Willkommen auf www.strassendosen.de


www.mz-web.de                                                                                 18.11.2009



Pei├čener Dosen-Orchester spielt im TV

Bernburg.

Ein Platz im Guinness-Buch haben sie schon, jetzt wollen sie auch noch in die Charts!Dosi_BILD


Nachdem das Stra├čendosen-Orchester Pei├čen (Salz-landkreis) im Mai den Konserven-Weltrekord gescheppert hat, bestreiten die Blechmusiker heute “Die verr├╝ckteste Hitparade Deutschlands” (21 Uhr, im MDR-Fernsehen).

“Mit unserem Dosensong rechnen wir uns beste Chancen aus”, so Bandleader Torsten Sielmon (45) zu BILD. Auch wenn diesmal nur 13 Trommler auf der B├╝hne stehen. Beim Weltrekord im Fr├╝hjahr hatte Sielmon 850 Akteure dazu gebracht, entlang einer 1000 Meter langen Strecke auf 17000 Blechb├╝chsen (2,5 Tonnen) zu musizieren (BILD berichtete).





Bandleader Torsten Sielmon (45)
und sein Blechb├╝chsen-Orchester

Foto: K├ľHN
13.11.2009


                                                                               Sch├Ânebeck, 08.11.2009


Gong-Song als TV-Hit

Zuschauer k├Ânnen f├╝r Salzl├Ąnder mit-ÔÇ×voten”

 

Das Stra├čendosen-Orchester aus dem Salzlandkreis pr├Ąsentiert die verr├╝ckte Konservendosen-Show in ÔÇ×Die verr├╝ckteste Hitparade Deutschlands“. Auf dem Foto mit dabei sind Helfer und Akteure, die bei der Aufstellung des Dosen-Weltrekordes im Mai dieses Jahres unter anderem mitgeholfen haben: Spielmannszug Pei├čen, Beesedauer R├Ąuber, Musikschule Kreativ, die ÔÇ×Dancing Maries“ aus Barby und die Musikschule Bernburg. Foto: pm

Barby (fsi). Ein in jedem Fall originelles Musikprojekt aus dem Salzlandkreis ist demn├Ąchst in einer deutschen Fernseh-Hitparade zu sehen: Das Stra├čendosen-Orchester aus Pei├čen und seine Partner starten in der ÔÇ×verr├╝cktesten Hitparade Deutschlands“, und der beliebteste Polizist der Republik, ÔÇ×Herr Holm“, alias Dirk Bielefeld ist Pate f├╝r die Musiker.
   Am kommenden Freitag, 13. November, pr├Ąsentiert Moderatorin Andrea Ballschuh um 21 Uhr ÔÇ×Die verr├╝ckteste Hitparade Deutschlands“ im MDR-Fernsehen. In der 45-min├╝tigen Comedy-Show erleben die Zuschauer sieben Solisten, Duos und Gruppen mit au├čergew├Âhnlichen musikalischen, instrumentalen oder auch artistischen Darbietungen.
   Per Telefon-Voting stimmen die Fernsehzuschauer am Ende der Sendung dar├╝ber ab, wer Hitparadensieger geworden ist und die ÔÇ×Goldene Knallplatte“ erh├Ąlt.
   Auch diesmal wird ein Anrufer per Zufallsgenerator ausgew├Ąhlt, der sich ├╝ber einen tollen Preis freuen kann. W├Ąhrend der Abstimmungsphase sorgen Stars der deutschen Comedy-Szene f├╝r gute Stimmung. Zur Wahl in der ÔÇ×verr├╝cktesten Hitparade Deutschlands“ stellt sich das Stra├čendosen-Orchester aus Pei├čen mit dem aktuellen Stra├čendosen Gong-Song. Das Orchester ist ├╝brigens Halter des Weltrekordes ÔÇ×Gr├Â├čtes Stra├čendosen-Orchester der Welt“ – aufgestellt in diesem Jahr. Das Stra├čenorchester setzt sich zusammen aus dem Spielmannszug Pei├čen, den Beesedauer R├Ąubern, der Musikschule Kreativ und der Musikschule Bernburg. Optisch aufgewertet wurden die Musiker f├╝r die TV-Sendung durch die ÔÇ×Dancing Maries“ der Barbyer Heimatfreunde, die eigens dazu eine fetzige Choreographie erarbeiteten.
Also liebe Leser, am Freitag den Fernseher einschalten und f├╝r das Stra├čendosen-Orchester aus dem Salzlandkreis mit-voten!


www.mz-web.de                                                                               24.09.2009


Dosen bringen 2,5 Tonnen Schrott auf Waage

Erl├Âs geht f├╝r Instrumente an Musikgruppe des Vereins prompt
Rekord ringt noch um Anerkennung

VON ANDREAS BRAUN


(FOTO: MZ)

BERNBURG/MZ. Ob es nun ein Weltrekord ist, das wissen die Mitglieder des Pei├čener Spielmannszuges immer noch nicht. Aber immerhin ist ihnen der Deutsche Titel zuerkannt worden: Als gr├Â├čtes Stra├čendosen-Orchester der Welt. Derzeit wird in London gepr├╝ft, ob der Rekord ins Guinness-Buch kommt.

Doch noch ein anderes Ergebnis brachte der Weltrekordversuch am 23. Mai 2009 zum 50. Geburtstag des Spielmannszuges. Denn die gesammelten Dosen, auf denen der Dosensong gespielt wurde, brachten richtig Geld. Genau gesagt sind es 75 Euro, die von Torsten Sielmon und Rolf Hammermann vom Spielmannszug an Kathrin Hain ├╝bergeben werden konnten. Sie ist beim prompt e.V. Bernburg f├╝r Kinder- und Jugendarbeit zust├Ąndig und betreut auch die Musikgruppe, in der behinderte Jugendliche musizieren. Das Geld soll in Musikinstrumente gesteckt werden.

Das Geld ist der Erl├Âs, den die 17 000 Blechb├╝chsen, 2,5 Tonnen Schrott, einbrachten. "Ausgehandelt waren eigentlich 20 Euro pro Tonne", sagte Ralf Felgentr├Ąger, Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerkes (THW). Doch als der Schrotth├Ąndler h├Ârte, f├╝r welchen Zweck das Geld ist, habe er den Preis auf 30 Euro pro Tonne erh├Âht. Das THW war einer der Helfer, ohne die der Rekordversuch nicht geklappt h├Ątte. Die Jugendlichen von prompt und die Mitarbeiter der Lebenshilfe z├Ąhlen ebenso dazu. F├╝r letztere wird es eine Fahrt zum MDR-Funkhaus geben.

Im Vorfeld war Pei├čen nahezu von einer ganzen Blechb├╝chsenschwemme heimgesucht worden, um den Rekord zu unternehmen. 12 134 Blechb├╝chsen waren mit 3 000 Metern Draht verbunden worden, die sich auf eine Gesamtl├Ąnge von 1 067 Metern aufgeh├Ąngt, befestigt und bespielt wurden. 5 000 bis 6 000 Besucher bev├Âlkerten 1 500 Meter Stra├čenrand. Alles in allem eine gelungene Geburtstagsparty - die auch im MDR-Fernsehen noch ein Nachspiel haben wird.


                                                                                      27.05.2009


Pei├čen im Trommelfieber

Weltrekord: ├ťber 1 000 Akteure trommelten auf 12 000 Dosen


├ťber 1000 Akteure aus nah und fern stellten in Pei├čen einen einzigartigen
Weltrekord auf: Sie bildeten das gr├Â├čte Stra├čendosenorchster der Welt.
Foto: Lothar Semlin

Pei├čen (red). Z├╝nftig feierten die Pei├čener das 50j├Ąhrige Jubil├Ąum ihres Spielmannszuges.

Der H├Âhepunkt war am Samstag die Pr├Ąsentation eines einzigartigen Weltrekords: ÔÇ×Das gr├Â├čte Stra├čendosen-Orchster der Welt“. F├╝r dieses Spektakel sammelten die Pei├čener im Vorfeld ├╝ber 17 000 Dosen und f├Ądelten 12 000 auf einer 1056 Meter Strecke von Oberpei├čen nach Unterpei├čen entlang Halleschen Stra├če auf. Mitglieder der Lebenshilfe f├Ądelten die Dosen auf Draht. ├ťber 1000 Akteure, davon 850 offiziell eingetragene, aus der ganzen Region str├Âmten nach Pei├čen, nahmen Trommelst├Âcke in die Hand und schlugen auf die Dosen, was das Zeug h├Ąlt. Unter den Akteuren befanden sich neben den Pei├čenern unter anderem viele Nienburger, die R├Ąuber aus Beesedau, die Karnevalisten aus Bernburg bis hin zu Besuchern aus Potsdam.

Die Jury stellte fest: ÔÇ×Die Arbeit hat sich gelohnt. Der Weltrekord ist geschafft.“ Nun bewirbt sich Pei├čen um den Eintrag in das Buch der Guinessrekorde. Zum Abschluss versammelten sich die Teilnehmer noch einmal auf dem Festplatz. Gemeinsam wurde der Dosen-Gong-Song gesungen. Sie wurden dabei begleitet von Bernburgs Partyband ÔÇ×usw“, den beiden Live-Trommlern von ÔÇ×Exit2rhythm“ und von den ÔÇ×Prompt Kids“, eine Musikband mit Kindern und Jugendlichen des Vereins ÔÇ×prompt e.V.“. Danach wurde der Weltrekord bis in die Nacht hinein gefeiert. Die Blechdosen werden ├╝brigens verschrottet. Der Erl├Âs daraus kommt den Prompt-Kids zugute, die sich daf├╝r Instrumente kaufen m├Âchten.


www.mz-web.de                                                                               25.05.2009


Ein Dorf voller Trommler zeigt sich in Rekordlaune

12 000 Dosen werden auf 1056 Meter langer Strecke geschlagen - Eintrag in das Guinness Buch wird beantragt

VON PAUL SPENGLER


Am Stra├čenrand wurde beim Rekordversuch in Pei├čen auf Dosen und B├╝chsen aller
Kaliber getrommelt. (FOTO: CONNY SCHREIBER)

BERNBURG/MZ. Pei├čen hat seinen Rekordversuch bestanden. Der Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde zum l├Ąngsten Stra├čendosenorchester der Welt kann ganz selbstbewusst beantragt werden. 1056 Meter L├Ąnge z├Ąhlte die Reihe von 12 000 zusammengef├Ądelten und aufgeh├Ąngten Dosen, die am Samstag von 850 in offiziellen Listen eingetragenen Akteuren mit allen nur denkbaren Schlagwerkzeugen bespielt wurden.

Bei herrlichem Sonnenschein verfolgten rund 5 000 Besucher den Zug entlang der Strecke an der Bundesstra├če 71 vom Festplatz bis zum Ortsausgang Richtung Halle. "Ich bin ├╝berw├Ąltigt von der Zuschauerkulisse", sagte Rolf Hammermann, der Leiter des Spielmannszugs. Immerhin war das 50-j├Ąhrige Bestehen des Spielmannszuges Anlass f├╝r dieses spektakul├Ąre Ereignis.

"Ding, Dang, Deng, Dong, das ist der Stra├čendosensong", schallte es in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden von einem Lkw des Technischen Hilfswerks (THW). Am Steuer sa├č J├Ârg D├Ąumichen, auf der Ladefl├Ąche hatte die Bernburger Band USW Platz genommen, um den neuen Gassenhauer durch die Gassen zu tragen.

Um 15.08 Uhr startete die Karawane am Festplatz. 16 Gruppen - von der Jagdgesellschaft Pei├čen ├╝ber die "Feldm├Ąuse" des Kindergartens bis zu den Freiwilligen Feuerwehren Alsleben und Wettin - zogen los, um rechtzeitig ihre Positionen in dem mehr als einen Kilometer langen scheppernden Orchester zu besetzen. Von der Schaufel eines Radladers trommelten zwei Trommler, auch ein Kameramann nutzte die luftige H├Âhe.

Lutz M├╝cke legte sich voll ins Zeug. Vom Beifahrersitz eines K├╝belwagens schwang sich der H├Ârfunkmoderator des MDR aus Magdeburg immer wieder in die Menge, um die Rekordlaune seines Publikums nicht erlahmen zu lassen. "Eins, zwei, drei - in die B├╝chsen: Pei├čen ist auf dem besten Weg, den Weltrekord zu holen", schmetterte die erprobte Rundfunkstimme ins Publikum. Da war die Karawane entlang der scheppernden Musikanten schon wieder auf dem R├╝ckweg an der Kreuzung zur Querstra├če angekommen. Der Ausgangspukt am Festplatz war schlie├člich um 16.18 Uhr erreicht.

Torsten Sielmon, der einiges dazu beigetragen hatte, dass das l├Ąngste Stra├čendosenorchester der Welt auch ├╝ber die Grenzen des Salzlandkreises bekannt geworden ist, war nun ein gefragter Gespr├Ąchspartner. Ein Fernsehteam des MDR bat den Mitorganisator vor einem riesigen Haufen voller B├╝chsen um Auskunft, wie aus einer ungew├Âhnlichen Idee ein au├čergew├Âhnlicher Nachmittag werden konnte. Da sammelten die eifrigen Helfer des THW schon wieder die B├╝chsen entlang der Strecke ein, um die Bundesstra├če rechtzeitig freigeben zu k├Ânnen.


                                                                                      20.05.2009


Rekordversuch naht

Spektakel zum 50. Geburtstag des Spielmannszug Pei├čen


Der Chef des Spielamnnszuges, Rolf Hammermann, zeigte den
riesigen Berg Blechdosen, der f├╝r den Rekordversuch bereit liegt.
Foto: Lothar Semlin

Pei├čen (red). Der Spielmannszug Pei├čen hat sich zum 50. Geburtstag viel einfallen lassen. So gibt es am 23. Mai von 10 bis 14 Uhr bei der Feuerwehr eine Jubil├Ąumsbriefmarke. Der H├Âhepunkt an diesem Tag ist der einzigartige Weltrekordversuch: ÔÇ×Das gr├Â├čte Stra├čendosen-Orchester der Welt“. Zu diesem Spektakel versammeln sich ab 14 Uhr hunderte B├╝rger aus Pei├čen und der ganzen Region entlang der Hauptstra├če. Sie wollen tausende Blechdosen zum Klingen bringen. Ob dieser Versuch von Erfolg gekr├Ânt wird und was mit den vielen Dosen geschieht, dar├╝ber berichtet der WOCHENSPIEGEL in der n├Ąchsten Ausgabe. Am Samstag wird bis in die Nacht unter anderem mit der Gruppe ÔÇ×usw“ gefeiert. Ein Feuerwerk gibt es ebenfalls.


www.supersonntag-web.de                                                                                      02.05.2009


Pei├čen vor dem Rekordversuch

50 Jahre Spielmannszug Pei├čen


Rolf Hammermann, der Chef des Spielmannszuges, vor dem riesigen Berg Blechdosen,
den die Pei├čener bisher zusammengetragen haben.           Foto: Thomas Wei├čenborn

Die Pei├čener Spielleute machen sich zum Jubil├Ąum ein besonderes Geschenk.

Pei├čen (red). Mit einer Festwoche vom Sonntag, 17. Mai, bis Sonntag, 24. Mai, feiern sie das 50-j├Ąhrige Bestehen ihres Vereins. H├Âhepunkt wird am Samstag, 23. Mai, eine einzigartige Show. Die Pei├čener wollen mit dem gr├Â├čten Stra├čendosen-Orchester der Welt ins Guiness-Buch der Rekorde. Hunderte Akteure werden tausende Blechdosen zum Klingen bringen und entlang der Hauptstra├če durch die Gemeinde eine 1.500 Meter lange Aktionsmeile aufbauen. Die Bernburger Band ÔÇ×USW“ und die beiden Live-Trommler von ÔÇ×Exit2rhythm“ werden, begleitet von den ÔÇ×Blechdosenakteuren“ den Dosen-Gong-Song pr├Ąsentieren. Lutz M├╝cke von MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt wird den Weltrekord moderieren. Tausende Blechdosen wurden deshalb schon zu Musikinstrumenten verarbeitet. Mit dabei sind auch die ÔÇ×Prompt Kids“, eine Musikband aus Kindern und Jugendlichen vom Verein ÔÇ×prompt e. V.“. Nach dem Weltrekordversuch werden die Dosen verschrottet. Der Erl├Âs daraus kommt den Prompt-Kids zugute, die sich daf├╝r neue Instrumente kaufen m├Âchten.

Das gr├Â├čte Stra├čendosen-Orchester der Welt ist nicht das einzige Highlight der Festwoche. Bereits am Mittwoch, 20. Mai, am Vorabend des Himmelfahrtstages, findet eine feierliche Zeremonie anl├Ąsslich des 50. Geburtstages des Spielmannszuges Pei├čen statt. Am Freitagabend steigt auf dem Festplatz die gro├če ÔÇ×Pei├čen-Revue“ und am Sonntag, 24. Mai, findet ein gro├čer Sternmarsch mit 12 Musikz├╝gen statt.


www.mz-web.de                                                                               29.04.2009


Stra├čendosen-Schlagzeug misst schon 1 000 Meter

Pei├čener Spielmannszug sucht f├╝r den Weltrekordversuch noch schlagkr├Ąftige Helfer

VON SUSANNE BERNSTEIN

MZ_Foto_29.04
Die Prompt-Kids vor dem riesigen Dosenberg. (FOTO: ENGELBERT P├ťLICHER)

PEISSEN/MZ. Der Pei├čener Spielmannszug kommt seinem Ziel immer n├Ąher: Das wohl l├Ąngste Stra├čendosen-Schlagzeug der Welt w├Ąchst und w├Ąchst. "Wir haben mittlerweile 1 000 Meter Dosen zusammen", sagte Torsten Sielmon, Mitglied im Spielmannszug. Bis zu ihrem gro├čen Auftritt am 23. Mai lagern die Dosen in einem Raum der fr├╝heren Schule. Ein riesiger Metallberg, der beinahe einen Klassenraum f├╝llt und sich bis an die Decke t├╝rmt. 500 Meter Dosen m├╝ssen noch hinzukommen. Denn der Rekordversuch soll so aussehen, dass die Dosen von Ortseingang bis Ortsausgang eine L├Ąnge von 1 500 Metern erreichen. Der Antrag auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde ist bereits gestellt. "Wie das an dem Tag genau ablaufen wird, dar├╝ber haben wir noch keine Informationen", so Sielmon.

Hintergrund der ganzen Aktion ist der 50. Geburtstag des Pei├čener Spielmannszuges in diesem Jahr. Und der Rekordversuch ist ein Geburtstagsgeschenk, das sich die Spielleute selbst machen wollen. Ganz ohne fremde Hilfe geht das aber nicht. Deshalb suchen die Pei├čener noch schlagkr├Ąftige Unterst├╝tzung. Leute, die den unz├Ąhligen Dosen entlang der Stra├če T├Âne entlocken. Vereine, Gruppen, Firmen aber auch Einzelbewerber sind angesprochen, mitzumachen. Trommelerfahrung ben├Âtigen diejenigen nicht, versichert Sielmon. "Es wird eine Einweisung geben, Trommelst├Âcke sind vorhanden", sagt Sielmon. Gemeinsam getrommelt werde eh nur der Refrain des Stra├čendosensongs, sagt Sielmon, der das eing├Ąngige Lied komponiert hat.

Bisher z├Ąhlen zu den Trommelhelfern haupts├Ąchlich Musiksch├╝ler. Aber auch die Bernburger Karnevalisten, die Nienburger Landknechte und Beesedauer R├Ąuber werden den Spielmannszug beim Rekordversuch unterst├╝tzen. Auch die Prompt-Kids, eine Band f├╝r Geistigbehinderte des Vereines Prompt, werden den Versuch begleiten. Die Prompt-Kids erhalten schlie├člich auch den Erl├Âs, der sich aus den verschrotteten Dosen ergibt, f├╝r neue Musikinstrumente.

Die zahllosen Dosen stammen unter anderem aus dem Tierheim Latdorf, Gro├čk├╝chen, Krankenh├Ąusern des Salzlandkreises, aber auch aus privaten Haushalten in der Region rund um Bernburg. Der Draht, an dem die Schlagwerkzeuge "aufgef├Ądelt" wurden, war eine Spende aus Sta├čfurt. Beim Auff├Ądeln mitgeholfen haben die Werkstattmitarbeiter der Lebenshilfe in Pei├čen.

Wer den Pei├čener Spielmannszug bei seinem Rekordversuch personell unterst├╝tzen will, kann sich unter der E-Mail:

info(at)strassendosen.de anmelden.


                                                                                  Sta├čfurt, 05.04.2009


GA_05.04.09_


www.supersonntag-web.de                                                                                   29.03.2009



www.mz-web.de                                                                               05.03.2009


T├Âne aus Dosen

In Pei├čen entsteht bis Christi Himmelfahrt das l├Ąngste Musikinstrument der Welt.

Die Blechdosen stapeln sich auf dem Hinterhof des Begegnungszentrums in Pei├čen (Salzlandkreis). Gezuckerte Ananas, Hundefutter, Halberst├Ądter W├╝rstchen - hunderte sind in den vergangenen Wochen aus Gro├čk├╝chen, Krankenh├Ąusern, Tierheimen und privaten Haushalten zusammengekommen.

Doch diese werden zun├Ąchst nicht den Weg jeder Dose in den Schmelzofen gehen, sie werden gebraucht. Zum 50. Geburtstag der ├Ârtlichen Feuerwehr soll zu Christi Himmelfahrt vom Ortseingang bis zum Ortsausgang auf einer L├Ąnge von 1500 Metern das l├Ąngste Musikinstrument der Welt entstehen.
Der Antrag auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde ist schon gestellt.

Die Idee mit mit dem riesigen Blechdoseninstrument hatte Torsten Sielmon vor Wochen. Zuerst wurde flei├čig gesammelt, jetzt wird flei├čig gearbeitet. Zweimal kommen aus dem Ort Jung und Alt, Gro├č und Klein, um die Schlagwerk zeuge auf Draht aufzuf├Ądeln. Eine m├╝hselige Arbeit, aber alle sind mit Enthusiasmus dabei. “Wann hat man schon mal die Chance, ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen”, sagt Rentner Rudi Buch.

Doch vor dem Preis, liegt viel Schwei├č: Erst 250 Meter sind geschafft. Doch Senior Buch und seine Mitstreiter sind optimistisch, dass am Himmelfahrtstag kr├Ąftig auf die Dosen gehauen werden kann, um die T├Âne zu erzeugen.

Erst danach ist das Schicksal der Dosen besiegelt: Dann werden sie verschrottet - und die Erl├Âse gespendet.

Cartsen Roloff
(FOTO: ENGELBERT P├ťLICHER)


www.mz-web.de                                                                                 05.03.2009


Weltrekord f├╝r die Pei├čener Dosen?

JUBIL├äUM Zum 50. Geburtstag der ├Ârtlichen Freiwilligen Feuerwehr soll ein ganz besonderes Geschenk her.
 

VON CARSTEN ROLOFF

PEISSEN/MZ - In diesem Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr in Pei├čen ihren 50. Geburtstag. Anl├Ąsslich des Jubil├Ąums wollen die Feuerwehrm├Ąnner Geschichte schreiben und die kleine Gemeinde in der ganzen Welt bekannt machen. ÔÇ×Wir haben vor, vom Ortseingang bis Ortsausgang Pei├čen auf einer Strecke von etwa 1500 Meter das l├Ąngste Stra├čendosen-Schlagzeug der Welt zu erbauen. Den Antrag auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde haben wir bereits gestellt“, verr├Ąt Rudi Buch. Der r├╝stige Rentner ist nicht nur Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, sondern bedient im Pei├čener Spielmannszug auch das Schlagzeug.
   Die Idee mit dem riesigen Blech-doseninstrument hatte Torsten Sielmon kurz vor Weihnachten. Auch der MDR hat seine Kameras in Pei├čen bereits aufgebaut, um vom Rekordversuch zu berichten.
   Doch vor dem Preis steht bekanntlich viel Schwei├č. Seit drei Wochen arbeiten die Pei├čener zweimal in der Woche an ihrem Rekord-Objekt. Hunderte Blech-dosen stapeln sich auf dem Hinterhof des Pei├čener Begegnungszentrums in der Halleschen Stra├če. Die so dringend ben├Âtigten Dosen stammen aus Gro├č-k├╝chen, Krankenh├Ąusern, Tierheimen und privaten Haushalten.

 
FOTO: ENGELBERT P├ťLICHER 

Der Draht, an dem die Schlagwerk-zeuge ÔÇ×aufgef├Ądelt“ werden,h├Ątte den Pei├čenern fast 300 Euro gekostet. ÔÇ×Diese Summe mussten wir zum Gl├╝ck nicht aus eigener Tasche bezahlen. Der Gesch├Ąftsf├╝hrer der Westf├Ąlischen Drahtindustrie in Sta├čfurt hat uns das Material kostenlos zur Verf├╝gung gestellt“, erkl├Ąrt Reinhard Hammermann, der Stabf├╝hrer des Pei├čener Spielmanns-zuges, der mit seinen Mitstreitern Dosen an einem etwa 250 Meter langen Draht befestigt hat.
    In den n├Ąchsten Wochen wartet auf die Feuerwehrleute in Pei├čen also

noch unheimlich viel Arbeit, um das l├Ąngste Musikinstrument der Welt zu vollenden, denn am Himmelfahrtstag soll kr├Ąftig auf die Dosen gehauen werden. ÔÇ×Wir wollen nicht alleine feiern. Alle Leute aus der Umgebung sind herzlich eingeladen, um uns beim Bau zu helfen oder am M├Ąnnertag auf den Dosen zu trommeln“, sagte Hammermann.
   Die Dosen sollen nach ihrem Ge-brauch aber noch einen guten Zweck erf├╝llen und werden in einem Bernburger Entsorgungsbetrieb ver-schrottet. Die Erl├Âse gehen an die Lebenshilfe e.V. Bernburg.


www.supersonntag-web.de                                                                                   01.03.2009




20.02.2009





















www.supersonntag-web.de


Aktion des Pei├čener Spielmannszuges zum 50-j├Ąhrigen Bestehen des Vereins

Pei├čen will ins Guiness-Buch

Der Spielmannszug aus Pei├čen ist immer f├╝r eine ├ťberraschung gut.

Pei├čen (red). Sie bereichern so manches Fest in unserer Region, haben bereits vor dem Brandenburger Tor internationale G├Ąste begeistert und im Rahmen des Dresdner Altstadtfestes gespielt. Nun haben die Pei├čener Spielleute etwas ganz Besonderes vor. Sie wollen mit einem originellen Weltrekord ins Guiness-Buch der Rekorde. Erreichen m├Âchten Sie den Eintrag mit dem l├Ąngsten Stra├čendosen-Schlagzeug der Welt. Auf ihm soll am 23. Mai dieses Jahres, anl├Ąsslich des 50-j├Ąhrigen Bestehens des Spielmannszuges, gespielt werden. Der 1.500 Meter lange Stra├čenrand in der Ortschaft Pei├čen wird an diesem Tage als Aktionsmeile mit bis zu 15.000 Konservendosen zu einer au├čergew├Âhnlichen Kunstgestaltung konzipiert und mit einer Klang-Rhythmus-Show erg├Ąnzt. Nicht nur die L├Ąnge des Stra├čendosen-Schlagzeuges soll Weltrekord werden, sondern auch die Anzahl der aktiven Teilnehmer, die alle den gleichen Song spielen - “Dosen-Gong-Song”. Es soll also sogar ein zweifacher Weltrekord f├╝r das Guiness-Buch werden. Gesucht werden deshalb aus allen Teilen der Bev├Âlkerung aktive Stra├čendosen-Trommler, die ihre Region vertreten und den Stra├čendosen-Hit spielen. Au├čerdem gesucht werden noch leere Konservendosen. Nach der Aktion werden die Dosen verschrottet. Der Erl├Âs kommt benachteiligten und behinderten Kindern im Salzlandkreis zugute. Immer montags, ab 17 Uhr, k├Ânnen Dosen im Begegnungszentrum Pei├čen, gleich neben der Kirche abgegeben werden.

(Foto: ThomasWei├čenborn, Super Sonntag, 25.01.2009)


www.mz-web.de


Pei├čen sucht Dosen und Trommler

Weltrekordversuch: L├Ąngstes Stra├čendosen-Schlagzeug der Welt zum 50. Jahrestages des Spielmannszuges

VON HEIKO WIGRIM, 23.01.09

Der Spielmannszug Pei├čen bereitet zu seinem 50. Geburtstag das weltgr├Â├čte Stra├čendosen-Schlagzeug vor

.PEISSEN/MZ. Rhythmische Trommelschl├Ąge, die aber irgendwie blechern klingen, dringen aus dem Begegnungszentrum in Pei├čen nach drau├čen. Ein Blick in den hell erleuchteten Raum l├Ąsst zun├Ąchst eine Sammlung von Altstoffen vermuten - aber weit gefehlt. Hier entsteht ein so noch nicht da gewesenes Projekt, das anl├Ąsslich des 50. Jahrestages der Gr├╝ndung des Spielmannszuges Pei├čen e.V. ins Leben gerufen wurde. "Hier wird gerade am l├Ąngsten Stra├čendosen- Schlagzeug der Welt gebastelt", berichtet Torsten Sielmon vom Spielmannszug.

Damit diese Behauptung nicht einfach so in der Luft steht, hat Silmon schon Kontakt zum Guinness-Verlag in London aufgenommen und seinen Antrag auf Anerkennung als Weltrekord eingereicht. Die Dimension des Vorhabens kann sich sehen lassen: Von Ober- bis Unterpei├čen soll auf einer Stra├čenl├Ąnge von 1500 Metern ein Kunstprojekt mit bis zu 15 000 Konservendosen aufgebaut werden, die in ein au├čergew├Âhnliches Klang- und Rhythmuserlebnis einbezogen werden. Am 23. Mai sollen dann hunderte Teilnehmer in einem gro├čen Orchester auf dem Stra├čendosen-Schlagzeug den einzigartigen Dosen-Gong-Song spielen. Der ├╝brigens ist eine neue Kreation und wird extra f├╝r den Weltrekordversuch komponiert. "Der Dosen-Gong-Song ist bald fertig. Dann k├Ânnen wir das St├╝ck ein├╝ben", verr├Ąt Sielmon.

Bisher haben sich schon viele Spielleute der Aktion angeschlossen. Im Begegnungszentrum Pei├čen - der Zentrale zur Vorbereitung der Kunstaktion - werden bereits flei├čig Dosen gesammelt und per Draht zu etwa einen Meter langen Teilst├╝cken zusammengebunden. Einige Musikanten haben bereits mehrere gr├Â├čere Dosen zu mobilen Schlagzeuggruppen zusammengebaut, auf denen sie dann am 23. Mai spielen werden.

"Damit die Aktion aber ein Erfolg werden kann, brauchen wir noch die Mithilfe von vielen Leuten", sagte Sielmon. Einerseits sucht der Spielmannszug noch leere Konservendosen. "Wir haben jetzt etwa 600 Dosen zusammen", so Sielmon. Und so bittet er private Haushalte und auch Firmen, nicht mehr ben├Âtigte leere Blechdosen beim Spielmannszug abzugeben. "Wir nehmen die Dosen immer am Montag von 17 bis 19 Uhr hier im Begegnungszentrum nahe der Kirche entgegen."

Aber nicht nur Dosen braucht der Verein: "Wir suchen ebenso m├Âglichst viele interessierte Leute, die mit uns den Dosen-Gong-Song spielen wollen." Diese werden dann auf der 1,5 Kilometer langen Strecke verteilt. "Unsere Band f├Ąhrt dann per Tieflader die Strecke ab, h├Ąlt an jeder Stra├čengruppe an und spielt mit den dort wartenden Trommlern den Dosen-Gong-Song", erkl├Ąrt Sielmon den Ablauf des ungew├Âhnlichen Konzerts. Kommen gen├╝gend aktive Teilnehmer und gen├╝gend Dosen zusammen, dann wird ein zweifacher Weltrekord erreicht - mit der L├Ąnge des Stra├čendosen-Schlagzeuges und mit der Anzahl der Trommler.

Die tausenden Dosen werden nach der Aktion aber nicht die Landschaft verschandeln: "Wir werden sie ├╝ber den Bernburger Entsorgungsbetrieb verschrotten." Die Erl├Âse gehen an die Aktion "Hilfe f├╝r behinderte Kinder".

(Foto: Engelbert P├╝licher)